AGBs & Nutzungsrichtlinien

Version 1.0, gültig ab 1. Januar 2020 bis Widerruf.

 

Anwendungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle Nutzerinnen und Nutzer (nachfolgend «Nutzer» oder «Sie») von www.glimpsy.app, der Glimpsy Applikation (nachfolgend «Glimpsy») und den damit verbundenen Anwendungen und Dienstleistungen der Webcut GmbH (nachfolgend «Webcut» oder «der Anbieter»).

 

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen sind für sämtliche Nutzer verbindlich. Mit der Nutzung der Produkte akzeptieren Sie die vorliegenden Nutzungsbedingungen.

Dienstleistungsbeschreibung Glimpsy App

  • Glimpsy bietet Kinderbetreuungseinrichtungen (nachfolgend die «Kunden») die Möglichkeit, nach kostenpflichtiger Registrierung, selbst generierte Inhalte (user-generated-content, insbesondere Text und Bilder) aus dem Betreuungsalltag mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten (nachfolgend «Erziehungsberechtigten») der Kinder innerhalb der privaten mobilen Applikation zu teilen. Alle Informationen werden von den Nutzern selbst generiert und zur Verfügung gestellt. Webcut bietet ausschliesslich die mobile Applikation an.

  • Die Kunden erfassen Kinder und deren Erziehungsberechtigte als Mitglieder der Kinderbetreuungseinrichtung. Dies setzt die Einwilligung der Erziehungsberechtigten voraus (siehe Abschnitt “Voraussetzung für die Nutzung von Glimpsy - Einwilligungserklärung”).

  • Erziehungsberechtigte erhalten eine Einladung zur Nutzung von Glimpsy durch die Kinderbetreuungseinrichtung. Nach erfolgter Registrierung der Erziehungsberechtigten, erhalten diese Zugang zu den geschütztenInhalten.

  • Die Glimpsy Applikation ist für iOS und Android erhältlich und erfordert eine kostenpflichtige Mitgliedschaft (monatliches oder jährliches «Abonnement») der Kunden. Für Erziehungsberechtigte ist die Nutzung der Applikation kostenlos und freiwillig.

Voraussetzung für die Nutzung von Glimpsy - Einwilligungserklärung

Ohne die explizite Einwilligung der Erziehungsberechtigten dürfen keine Fotoaufnahmen von ihren Kindern gemacht und innerhalb der Glimpsy Applikation geteilt werden. Die Erziehungsberechtigten der Kinder müssen um eine Einwilligung gebeten werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann zu jedem Zeitpunkt widerrufen werden.

Es dürfen nur Fotos von Kindern, deren Erziehungsberechtigten eine explizite Einwilligungserklärung unterzeichnet haben, innerhalb von Glimpsy aufgenommen und geteilt werden.

 

Glimpsy Nutzungsrichtlinien

Die Nutzungsrichtlinien sind integraler Bestandteil der AGB's. Alle Nutzer sind zur Einhaltung der Richtlinien verpflichtet, die für unsere Dienste gelten.

1. von Nutzern selbst erstellte Inhalte

Alle Inhalte in Glimpsy werden von den Nutzern selbst generiert und zur Verfügung gestellt. Als Verfasser von nutzerseitig selbst erstellten Inhalten (user-generated-content, z.B. Bilder) versichern Sie, dass die nutzergenerierten Inhalte Ihnen gehören bzw. Sie berechtigt sind, diese in Glimpsy zu teilen.

 

Ferner hat der Verfasser deren Verträglichkeit mit der anwendbaren Rechtsordnung zu gewährleisten. Insbesondere Inhalte mit rechts- und sittenwidrigen Inhalten, namentlich beleidigende, verleumderische, rufschädigende, geschäftsschädigende, kindergefährdende, pornografische oder rassistische Äusserungen sowie Aufforderungen zu Gewalt oder sonstigen Straftaten sind nicht zulässig.

Als Verfasser gilt es darauf zu achten, dass keine Fotos aufgenommen und geteilt werden, die die Würde und Integrität der einzelnen Person verletzen würden. Das Fotografieren von nackten Personen ist generell verboten.

Der Verfasser ist verpflichtet, die von ihm bereitgestellten Inhalte zu überprüfen, um sicherzustellen, dass diese nicht gegen geltendes Recht oder die Rechte Dritter - insbesondere Persönlichkeits- oder Urheberrechte - verstossen und diese gegebenenfalls zu entfernen.

Bei Verfehlungen trägt der Verfasser allfällige rechtliche Konsequenzen alleine.

Webcut behält sich das Recht vor, bei schwerwiegenden Verfehlungen gegen die vorliegenden Richtlinien, rechtliche Schritte gegen den fehlbaren Verfasser einzuleiten und das Abonnement zu kündigen sowie den Zugriff auf die Dienste dauerhaft zu deaktivieren.

Webcut überwacht und prüft von Nutzern selbst erstellte Inhalte nicht und ist nicht für den Inhalt verantwortlich, den Nutzer innerhalb von Glimpsy erstellen und teilen.

 

2. Melden von unangemessenen Inhalten

Wenn Sie gegen unangemessene Inhalte in Glimpsy Einspruch erheben möchten, können Sie entweder direkt mit dem Account-Inhaber (= die Institution) Kontakt aufnehmen oder sich an info@glimpsy.app wenden. Wir werden den Account-Inhaber um eine Prüfung der gemeldeten Inhalte - und falls notwendig, um das Entfernen der Inhalte - bitten. Webcut respektiert die Privatsphäre der Nutzer und greift nicht auf vom Nutzer erstellte Inhalte ein.

 

Webcut lehnt jede Haftung für von Nutzern selbst erstellte Inhalte ab.

 

3. Veröffentlichung von Inhalten (Erziehungsberechtigte)

Die Veröffentlichung (z.B. auf einer Webseite, in sozialen Netzwerken etc.) von Bildern anderer Personen - ausgenommen ist das eigene Kind - ohne deren Zustimmung ist nicht zulässig.

Erziehungsberechtigte dürfen Bilder der eigenen Kinder teilen, solange dadurch nicht die Persönlichkeitsrechte Dritter (z.B. eines anderen Kindes) verletzt werden.

Bitte überlegen Sie sorgfältig, was Sie teilen. Es ist Ihre Entscheidung, in welchem Umfang Sie private Bilder des eigenen Kindes veröffentlichen möchten. Sie sind als Nutzer für Ihr Handeln verantwortlich.

Abonnement für kostenpflichtige Konten (Institution)

 

Probeabonnement

Probeabonnements werden neuen Kunden angeboten, um den Dienst zunächst auszuprobieren. Probeabonnements werden, sofern nicht anderweitig vereinbart, für den Zeitraum von 30 Tagen kostenlos angeboten. Während des Probezeitraums kann der Kunde das Probeabonnement jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Nach Ablauf des Probeabonnements muss der Kunde sich für ein kostenpflichtiges Abonnement (monatlich oder jährlich) entscheiden, um Glimpsy weiterhin nutzen und den Erziehungsberechtigten zur Verfügung stellen zu können.

 

Rechnungsstellung

Nach Ablauf des Probeabonnements stellt Webcut dem Kunden jeweils im Voraus die Rechnungsgebühr für die nächste Rechnungsperiode in Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt elektronisch per E-Mail.

Vertragslaufzeit

Der Vertrag zwischen Anbieter und Kunde kommt mit der Bestellbestätigung durch den Anbieter zu Stande. Die Bestellbestätigung erfolgt durch die Bestätigung der erfolgten Zahlung. Grundsätzlich gelten die abgeschlossenen Kaufverträge als auf unbestimmte Zeit geschlossen.

 

Kündigung und Beendigung der Nutzung

Das Abonnement kann durch den Kunden jederzeit vor dem Ablauf der Rechnungsperiode gekündigt werden. Dies kann per e-Mail an info@glimpsy.app erfolgen.

Sofern Sie Webcut nicht vor dem Ablaufdatum des jeweiligen Abonnements darüber informieren, dass Sie das Abonnement kündigen möchten, wird Ihr Abonnement automatisch um die bisherige Laufzeit verlängert. Sie ermächtigen uns, die zu dem Zeitpunkt geltenden Gebühren für den jeweils darauffolgenden Zeitraum, in Rechnung zu stellen.

Webcut bestätigt die automatische Verlängerung per e-Mail an den Account-Inhaber des kostenpflichtigen Kontos. Ein automatisch verlängertes Abonnement kann innerhalb von 2 Arbeitstagen ab Datum der Verlängerung gekündigt werden. Die Kosten für die Verlängerung werden rückerstattet.

Mit der Vertragsauflösung erlischt das Nutzungsrecht des Account-Inhabers inklusive aller durch den Kunden in der App erfassten Nutzer, d.h. inklusive aller Konten der Mitarbeitenden und Erziehungsberechtigten auf Glimpsy.

Kosten

Die Kosten für das Abonnement richten sich nach Art der Betreuungseinrichtung und Anzahl Standorte und werden mit Abschluss des Probeabonnements transparent kommuniziert. Alle Preise verstehen sich inklusive Steuern. Webcut ist dazu berechtigt, die Preise und die Funktionalität anzupassen. Über eine solche Anpassung wird der Kunde vorzeitig informiert. Die Mitgliedschaft und Download der Glimpsy Appp ist für Erziehungsberechtigte ist kostenlos.

 

Nichtzahlung

Im Falle einer Nichtzahlung oder im Falle eines Verstosses gegen diese Bedingungen ist Webcut berechtigt nach erfolgter schriftlicher Mahnung (per e-Mail) und einer Mahnfrist von 30 Tagen, den Zugang des Account-Inhabers und aller zugehörigen Mitarbeiter- und Erziehungsberechtigten-Konten bis zum Zahlungseingang zu deaktivieren.

Der Kunde bestätigt, dass Webcut ihm gegenüber nicht verpflichtet ist, nutzergenerierte Inhalte zu behalten, sollte der Kunde trotz erfolgter Mahnung mit der Zahlung über 30 Tage oder länger säumig sein.

Datenschutz

Ihre Benutzerdaten sowie nutzerseitig erstellte Inhalte werden unter keinen Umständen an Dritte verkauft, vermietet, weitergegeben oder für Werbe- oder Marketingzwecke verwendet. Webcut hat kein kommerzielles Interesse an den Nutzerdaten. Webcut verfügt lediglich über die Berechtigung, die Benutzerdaten und Inhalte der Nutzer für die Laufzeit des Vertrages zu speichern, um unsere Dienstleistungen anzubieten.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für sämtliche Streitigkeiten sind die ordentlichen Gerichte in der Schweiz, vorbehaltlich der im Gesetz vorgesehenen Rechtsmittel, ausschliesslich zuständig.

 

Haftung und Verantwortung von Webcut

Webcut nutzt angemessene Kenntnisse und setzt die erforderliche Sorgfalt dabei ein, www.glimpsy.app und die mobile Applikation Glimpsy bereitzustellen und für eine sichere und fehlerfreie Umgebung zu sorgen. Wir können jedoch nicht garantieren, dass unsere Produkte immer ohne Unterbrechungen, Verzögerungen oder Mängel funktionieren werden. Insbesondere im Fall von Wartungsarbeiten kann es zu Einschränkungen der angebotenen Dienstleistungen kommen - dem Nutzer stehen daraus keine Ansprüche zu.

Webcut ist nicht für vom Nutzer eingegebene Informationen sowie für die Vermittlung dieser Informationen verantwortlich. Wir sind nicht verantwortlich für die Richtigkeit der eingegebenen Daten.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der vorliegenden Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

Anpassungen

Webcut behält sich ausdrücklich das Recht vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Werden derartige Anpassungen vorgenommen, werden diese umgehend innerhalb der Glimpsy App und auf der Webseite www.glimpsy.app veröffentlicht. Es ist Sache des Nutzers, sich über die aktuell geltende Fassung der Nutzungsbedingungen zu informieren.